Faltrad trifft Bienenstock

  • VELLO Bike
    VELLO Bike
    Das ultraleichte Elektro-Klapprad VELLO Bike+ Titan macht urbane E-Mobilität um viele Facetten reicher und leichter.© © Leonardo Ramirez Castillo
  • VELLO Bike
    VELLO Bike
    © © Leonardo Ramirez Castillo
  • VELLO Bike
    VELLO Bike
    © © Leonardo Ramirez Castillo
  • Grüne Erde
    Grüne Erde
    Das neue Unternehmens-, Besuchs- und Werkstättenzentrum von Grüne Erde wurde als lebendige Landschaft mit Respekt gegenüber der Natur gestaltet.© © Jan Schuenke
  • Das neue Unternehmens-, Besuchs- und Werkstättenzentrum von Grüne Erde © © Jan Schuenke

2019 war es nun wieder so weit, und erneut fand eine große Zahl an innovativen Ideen den Weg zu designaustria, die den Wettbewerb in bewährter Art und Weise durchführte. Aus den 279 Einreichungen wurden von der Jury schließlich 27 Beiträge auf die Shortlist gesetzt, aus der dann vier Sieger in den unterschiedlichen Kategorien hervorgingen.

Über den ersten Platz in der Kategorie Produktgestaltung | Konsumgüter durfte sich das Designstudio Valentin Vodev und die VELLO GmbH für die Gestaltung des Elektro-Faltrades VELLO Bike+ Titan freuen. Das Fahrrad ist gut zu transportieren, schnell aufgebaut und einsatzbereit und lädt sich selbst permanent auf. Nicht nur das Design besticht, sondern auch der Zugang, elektrische Mobilität im urbanen Bereich auf ein neues Niveau zu heben.

Das Rennen in der Kategorie Räumliche Gestaltung machte die Grüne Erde-Welt, ein Unternehmens-, Besucher- und Werkstättenzentrum, das Innen- und Außenraum ineinander übergehen lässt und dadurch eine beeindruckende Atmosphäre erzeugt. Das entspricht zu 100 Prozent der Markenbotschaft, bei der man die Harmonie mit der Natur sucht – dies wurde hier architektonisch in vollem Umfang umgesetzt.

Das Siegerprojekt in der Kategorie Produktgestaltung | Industriegüter kommt in der Gestalt von AIRSKIN, eine Sicherheitshaut für Industrieroboter, von Blue Danube Robotics. Die luftgefüllte, drucksensitive Haut fördert die enge und vor allem sichere Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine.

Der Sonderpreis DesignConcepts ging an Benjamin Loinger, der mit seinem innovativen, von der Natur inspirierten und ergonomisch wie höhenverstellbar gestalteten Bienenstock B.Suite der Imkerei eine neue Dimension verleiht.

www.staatspreis-design.at