• And the winner is …
    Einblick
    06. Februar 2018

    And the winner is …

    Am Schlossberg – hoch oben über der steirischen Landeshauptstadt Graz – wurden Ende Oktober die Preisträger der Rigips Trockenbautrophy 2017 gekürt. Für den Auslober gab es in diesem Jahr gleich doppelt Grund zum Feiern: Die unabhängige Jury wählte den Zwei-Meister-Trockenbaubetrieb Abel & Knechtl mit dem Relaunch der Rigips Austria Firmenzentrale in Bad Aussee auf Platz 1.

    Insgesamt 23 Projekte gab es in diesem Jahr für die Jury zu beurteilen. Allen gemein ist nicht nur die hohe Ausführungsqualität, sondern auch der gestalterisch anspruchsvolle Materialeinsatz. „Der Trockenbau ist mit Sicherheit eines der innovativsten Gewerke der Baubranche“, lautete so auch die Conclusio von Managing Director Peter Giffinger bei der Festrede im Rahmen der Preisverleihung.

    Vom ausgeklügelten Beleuchtungssystem über einen trockenen Innenausbau mit integrierter Luftreinigung oder gebogenen Deckenkonstruktionen bis hin zum bauakustischen Wahrnehmungsraum reichte in diesem Jahr die breite Palette an Einreichungen, bei denen allen der Innovations-faktor nicht zu kurz kam. So hat der überwiegende Großteil der Teilnehmer die Aufforderung zum Quer- und Andersdenken seitens des Rigips Geschäftsführers Michael Allesch schon vorab erfüllt.

    So wie beim Siegerprojekt von Stefan Abel und Bernhard Knechtl, deren philosophisches Arbeitsmotto „Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten“ (Aristoteles) sich in ihren Realisierungen widerspiegelt.

    Platz 2 belegte Baierl & Demmelhuber mit der so genannten „Shell“ – zweier überdimensionaler, ­ineinandergreifender Muschelschalen im Eingangsbereich des Wiener Millennium Tower, die mit ihren insgesamt 300 integrierten Leuchten in Kombination mit direktem Tageslicht höchste  Anforderungen an die streiflichtfreie Ausführung der Oberfläche stellten.

    Platz 3 holte sich das imposante zweigeschoßige Atrium im neuen Erste Campus neben dem Wiener Hauptbahnhof. Eine Fläche von über 500 Quadratmetern umfasst die bis zu sieben Meter hohe mehrschalige Wandkonstruktion, die als  Abtrennung zum Multifunktionssaal höchste  Anforderungen an den Brand- sowie Schallschutz und die Akustik erfüllen muss.  

    Den diesjährigen Innovationspreis teilen sich die Franz König GmbH mit ihrer Entwicklung  des Beleuchtungssystems Nivatus, ex aequo mit  Trockenausbau Weger aus Spittal und Weissenseer Holz-System-Bau GmbH für die Wiener Tanzschule Schwebach. 

    Der Publikumspreis indes ging heuer an Preite Verputz & Trockenbau für das Haus CaVera im Vorarlberger Brand. Das ganz und gar außer- gewöhnliche Wochenenddomizil beeindruckte mit aufwändigsten Trockenbau- und Stuckarbeiten, wie konzentrisch gebogenen Wänden, einem  konischen Trockenbauzylinder oder Lichtvouten hinter Vorsatzschalen für eine indirekte Beleuchtungsszenerie.             

  • Beispielhafter Bildungsbau
    Werkschau
    01. Februar 2018

    Beispielhafter Bildungsbau

    Die Uhlandschule in Stuttgart erzeugt nach der umfangreichen technischen und baulichen Sanierung deutlich mehr Energie, als sie verbraucht. Die Unternehmen der Saint-Gobain Gruppe sind wesentlich am Erfolg dieses ambitionierten Projekts beteiligt. 

  • Sechs Jahrzehnte auf Gips gebannt
    Uncategorised
    23. Januar 2018

    Sechs Jahrzehnte auf Gips gebannt

    Gewinnspiel: Anlässslich des Abschied von Dietmar Steiner, Gründungsdirektor des Architekturzentrums Wien, wird ein Teil der Exponate der aktuellen Ausstellung verlost.

  • Digitale Revolution am Bau
    Trend
    16. Januar 2018

    Digitale Revolution am Bau

    Digitale Strategien können dabei helfen, Gebäude in einem zeitgemäß hohen Standard zu errichten. Bauen 4.0 bringt alle am Bau beteiligten Akteure über neue Kanäle zusammen.

  • Der erste Eindruck zählt
    Werkschau
    16. Januar 2018

    Der erste Eindruck zählt

    Die Neugestaltung von Empfangszone und  Eingangsbereich der Rigips Zentrale im steirischen Bad Aussee gibt einen charakteristischen Einblick in die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten unter Einsatz des trockenen Innenausbaus.

  • Büroumbau auf höchstem Niveau
    Werkschau
    07. August 2017

    Büroumbau auf höchstem Niveau

    In den myhive Twin Towers bezieht Boehringer Ingelheim im Herbst seinen neuen Bürostandort. Dem neuartigen Bürokonzept trägt der innovative trockene Innenausbau Rechnung.

  • Wohne lieber ungewöhnlich
    Werkschau
    03. Juli 2017

    Wohne lieber ungewöhnlich

    Architekt Felipe Cordeiro Martins inszeniert eine Villa in Rio de neu und vereint Architektur und Natur auf eindrucksvolle Weise.

  • Historische Industriearchitektur in neuem alten Glanz
    Werkschau
    26. Juni 2017

    Historische Industriearchitektur in neuem alten Glanz

    Der historische Baubestand einer ehemaligen Spinnerei in der Schweiz wurde für Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe verschiedenster Ausrichtung adaptiert.

  • Dreidimensionales Wohn-Puzzle
    Werkschau
    19. Juni 2017

    Dreidimensionales Wohn-Puzzle

    Das neunerhaus, ein Wohnhaus für Obdachlose im dritten Wiener Gemeindebezirk, präsentiert anspruchsvolle Architektur im Passivhausstandard.

Einblick
Faserverstärkter Kern
06. Februar 2018

Faserverstärkter Kern

Die faserverstärkte Gipsplatte Riduro wird von Rigips Österreich speziell für den vorgefertigten Holzrahmenbau entwickelt und wird im Stammwerk in Bad Aussee produziert.

Werkschau
Akustik sichert  Lernerfolg
01. Februar 2018

Akustik sichert Lernerfolg

Um die Sprachverständlichkeit und damit die Qualität der Lehre zu verbessern, sanierte Rigips Austria in Kooperation mit dem TGM zwei Klassenzimmer im Schulcampus Sacré Coeur in Pressbaum.

Fundstücke
Wohntypus Terrassenhaus
16. Januar 2018

Wohntypus Terrassenhaus

Eine Ausstellung im Architekturzentrum Wien beschäftigt sich mit dem Terrassenhaus als innovative städtische Wohnform.

Portrait
Die Schule als Dorf
16. Januar 2018

Die Schule als Dorf

Neue Bildungsziele bedürfen auch einer entsprechenden Gestaltung. In Wien hat sich mit dem Campus Sonnwendviertel ein national und international vielbeachtetes Beispiel für den Bildungsbau der Zukunft statuiert. WEISS hat die Menschen hinter dieser Bildungsarchitektur zum Interview gebeten.

Fundstücke
Brutkasten für neue Ideen
19. Dezember 2017

Brutkasten für neue Ideen

 „Ein Brutkasten für neue Ideen, Innovation, Forschung und Entdeckung“, mit diesen Worten beschreibt Architekt Daniel Libeskind das von ihm entworfene und im März dieses Jahres eröffnete, neue Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg. Der Mittelpunkt des Universitätscampus setzt das neue Angebot in Forschung und Lehre für  die Zivilgesellschaft des 21. Jahrhunderts nicht nur inhaltlich, sondern vor allem architektonisch ausdrucksstark in Szene.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Leuphana Universität Lüneburg.

Einen Filmbeitrag zur Entstehung des neuen Zentralgebäudes finden Sie hier.

 

 

Fundstücke
Drahtesel aus Holz
03. Juli 2017

Drahtesel aus Holz

Architektur auf Abwegen? Mitnichten! Mit Aero wollen Architekten die statischen Fähigkeiten von Holzkonstruktionen ausloten. 

Einblick
Energieeffizienz und maximaler Komfort
03. Juli 2017

Energieeffizienz und maximaler Komfort

Die Vollgipsplatte Alba®balance ist eine der jüngsten Innovationen aus dem Hause Rigips: Sie macht aus einer simplen Wand einen perfekten Klimaregulator.