Digitale Unterstützung für Planung und Ausführung

  • Saint-Gobain Plugin
    Saint-Gobain Plugin
    Über das Saint-Gobain Plugin können die Nutzer mittels weniger Mausklicks immer auf aktuelle Bauteil- Lösungen zugreifen.

Mit der Digitalisierung seiner Produktpalette setzt die Saint-Gobain-Gruppe neue Maßstäbe in der Bauindustrie und bietet Planern wie Ausführenden den Schnellzugriff auf über 1.000 bauphysikalisch geprüfte Bauteillösungen. Die voll digitalisierten Baudetails können mittels gängiger CAD-Software unmittelbar in graphische Baukörper-Modelle übernommen werden.  

In puncto Digitalisierung hinkt die Bauindustrie anderen Industriebranchen deutlich hinterher. Noch – denn nach und nach hält die Digitalisierung auch am Bau Einzug, zum Beispiel in Form des Building Information Modeling. Dabei wird, noch bevor der erste Bagger auf die Baustelle rollt, das komplette Gebäude einmal gebaut – und zwar virtuell am Computer. Mit allen wesentlichen Informationen im Hintergrund wird die architektonische Gestaltung mit den relevanten Detail- und Fachplanungen, wie der Tragwerksplanung oder der technischen Gebäudeausrüstung, verglichen und Unstimmigkeiten werden beseitigt. Die Produktivität in der Bauabwicklung wird entscheidend gesteigert, Bauverzögerungen und Kostenexplosionen sollten damit der Vergangenheit angehören. Planungsänderungen werden in Echtzeit in die Planung integriert.

Lebenszyklus rückt in den Fokus

Ein weiterer großer Vorteil des BIM ist die Fokussierung auf die gesamte Lebensdauer eines Gebäudes. Auch hierbei stehen die Kosten im Mittelpunkt, denn auf die Gebäudelebensdauer bezogen, entfallen nur 20 % auf die Errichtung, 80 % jedoch auf Betrieb und Instandhaltung. Die im Hintergrund der Planung abgespeicherten Informationen im BIM-Modell können jederzeit für die Pflege und Wartung sowie für Umbauten und bauliche Anpassungen genutzt werden. Selbst am Ende des Lebenszyklus unterstützt BIM bei der Weiter- und Wiederverwertbarkeit bzw. Recyclingfähigkeit sowie im Hinblick auf die Entsorgung der eingesetzten Baumaterialien.     

Planen und Bauen in BIM-Qualität

Damit die umfassenden Vorteile der integralen Planung über BIM auch genutzt werden können, bedarf es einer BIM-fähigen Aufbereitung der  Informationen und spezifischen technischen und bauphysikalischen Eigenschaften der eingesetzten Bauprodukte. In diesem Bereich setzt die Saint-Gobain-Gruppe für die Bauindustrie gänzlich neue Maßstäbe.

Für Architekten und Fachplaner ist die Erstellung eigener BIM-Details in der Regel mit einem hohen Aufwand verbunden. Noch aufwändiger und vor allem zeitintensiv ist es, all diese selbsterstellten Details auch auf aktuellem Stand zu halten. Genau da setzt Saint-Gobain an und bietet mittlerweile über 1.000 BIM-Lösungen, wie zum Beispiel für die Planung von Trenn- und Schachtwänden sowie Montage- und Brandschutzwänden. Über ein eigenes, neu entwickeltes BIM-Plugin für ArchiCAD und Revit bietet Saint-Gobain den Schnellzugriff auf Bauteil-Lösungen – allesamt bauphysikalisch geprüft. Die vollständig digitalisierten Bauteil-Daten lassen sich unmittelbar in die graphischen Modelle der unterschiedlichen Software-Lösungen integrieren. Damit haben Architekten und Fachplaner nunmehr jederzeit Zugriff auf die gewünschten und immer aktuellen BIM-Lösungen.                                               

Vorteile der Planung mit BIM
  • kürzere Projektlaufzeiten
  • Kosten- und Planungssicherheit
  • Vermeidung von Planungsfehlern und Reduzierung von (rechtlichen) Risiken
  • fundierte Entscheidungsbasis
  • reduzierte Gesamtkosten, inklusive Minimierung der Folgekosten
  • höhere Qualität der Planung und damit die Verbesserung der  Wettbewerbsfähigkeit
 
RIGIPS Beratung
Christian Göres
PIM Manager
Tel: +43 664 88 7516 88
E-Mail: christian.goeres@ saint-gobain.com