Glaskunst aus Architektenhand

  • Glaskunst aus  Architektenhand
    Glaskunst aus Architektenhand
    Josef Hoffmann, Becher, formgeblasen v.l.n.r.: Gelbes Glas, 1923; Violettes Glas, 1922 Ausführung: Böhmische Manufaktur für die Wiener Werkstätte.© MAK
  • Glaskunst aus  Architektenhand
    Glaskunst aus Architektenhand
    Josef Hoffmann: Kriegsgläser, farbloses Glas, Emaildekor, vor 1916. Ausführung: Johann Oertel, Nový Bor (Haida, CZ), für die Wiener Werkstätte© MAK

Le Stanze del Vetro in Venedig zeigen mit dem Museum für angewandte Kunst Wien die Ausstellung „Das Glas der Architekten. Wien 1900 – 1937“

Sie thematisiert den Einfluss junger Architekten der Wiener Moderne auf die Entwicklung des Kunstglases in den ersten drei Dekaden des 20. Jahrhunderts. 300 Werke aus der Sammlung des MAK sowie aus privaten Sammlungen zeigen moderne Glaskunst in Österreich. Protagonisten der Wiener Moderne wie Josef Hoffmann, Koloman Moser, Joseph Maria Olbrich, Leopold Bauer, Otto Prutscher, Oskar Strnad, Oswald Hertl und Adolf Loos stehen nicht nur für ihre architektonischen Ideen, sondern auch für Ihre bahnbrechend neuen Entwürfe für Zier- und Gebrauchsglas.

www.lestanzedelvetro.org